Baufinanzierung

Baufinanzierungen

(Definition laut Lexikon)

„Die Finanzierung eines Bauvorhabens stellt meistens eine Kombination aus Eigenmitteln, Wohnbauförderungen der Länder und Finanzierungen über Banken oder Sparkassen dar.
Zu berücksichtigen ist, dass sich die Gesamtkosten für ein Fertigbauvorhaben aus folgenden Budgetposten zusammensetzen: Grundstück, Keller oder Fundamentplatte, Fertighaus und Nebenkosten (Anliegerleistungsabgaben an die Gemeinde, Kosten für Ver- und Entsorgungsleitungen etc.).
In jedem Fall sollte gemeinsam mit Spezialisten ein Finanzplan ausgearbeitet werden. Nicht vergessen werden darf in der Planung, dass zusätzlich zu den laufenden Rückzahlungsraten auch die Betriebs- und Instandhaltungskosten für das Haus finanziert werden müssen.“

Ihr Ausgangpunkt

Betrachten Sie die Baufinanzierung Ihres Eigenheimes genauso, wie die Banken die Finanzierung Ihres Projekts. Auf die zweite Stelle nach dem Komma genau.

Bei einer Baufinanzierung können bereits kleinste prozentuale Schwankungen über die Jahre relativ große Einsparpotenziale bedeuten.

Systematische Finanzierung

Sie sollten ein strukturiertes Vorgehen, einen soliden Plan und möglichst viele Informationen über die Baufinanzierung haben. Meistens wird dies aber nicht möglich sein. Spätestens während der Finanzierung werden sich erste Fragen ergeben, die nicht von Ihrer Hausbank beantwortet werden. Schließlich sind Banken nicht unabhängig und verfolgen genau wie Sie ihr eigenes Interesse.

Als unabhängiger Finanzdienstleister vertreten wir ausschließlich Ihr Interesse. Dabei gehen wir systematisch vor und analysieren Angebot und Nachfrage anbieterübergreifend.

Erfolgreicher Abschluss

Sie haben Ihr Ziel erreicht, wenn die nach Abschluss der Baufinanzierung das gleiche gute Gefühl haben, wie bei der Wahl des Objekts. Erst dann können Sie von einem Erfolg sprechen.

Wir haben unser Ziel erreicht, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Planen Sie mit uns. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme».